CAE Healthcare Blog

CAE Healthcare betont im amerikanischen National Children’s Health Month die Bedeutung von CAE Aria

Raven Bouie, Spezialist für Marketing und Kommunikation - CAE Healthcare

Okt 02, 2023

Oktober ist der amerikanische National Children’s Health Month. Ein Ereignis, bei dem es um den Schutz und die Entwicklung der Gesundheit von Kindern geht.

Nach Angaben der National Library of Medicine sind die häufigsten Notfälle in der pädiatrischen Praxis Atemnot, Dehydrierung, Anaphylaxie, Krampfanfälle und Traumata.

CAE Healthcare bietet die perfekte Lösung, um Lernende und praktizierende Fachkräfte auf diese kritischen Situationen vorzubereiten.

Diese Lösung ist CAE Aria.

CAE Aria simuliert ein siebenjähriges Kind. Um die Realitätsnähe der Lernszenarien zu erhöhen ist es mit hochentwickelten Atemwegen, neurologischen Funktionen und 60 stimmlichen Ausdrücken ausgestattet. Diese originalgetreue pädiatrische Übungspuppe bietet Schulungsmöglichkeiten, die medizinische Fehler reduzieren, die Leistung verbessern und die richtige pädiatrische Patientenversorgung fördern. Mit CAE Aria sammeln Lernende in risikofreier Umgebung Erfahrungen mit dem Durchführen von Beurteilungen, dem Einsetzen klinischer Entscheidungsverfahren und dem Anwenden medizinischer Maßnahmen. Sie können:

  • Stimmliche Hinweise interpretieren, die auf Verwirrung, Angst, Stress und Schmerzen hindeuten
  • Fähigkeiten zur Atemwegsbehandlung entwickeln
  • Neurologische Untersuchungen durchführen
  • Sich in diversen simulierten Situationen auf pädiatrische Notfälle vorbereiten

CAE Aria ist mit spontanen Atmungsfunktionen ausgestattet und entspricht den neuesten Richtlinien für Basic Life Support (BLS). Es stellt das Heben und Senken des Brustkorbs bei der Maskenbeatmung mit Ventilsack und die Lungengeräusche im rechten Hauptast realistisch dar. Das hochentwickelte Atmungssystem ermöglicht es, das automatische Erkennen, Auflösen und Protokollieren der einseitigen Nadeldekompression zu erleben und die Oxygenisierung zu verwalten, wofür ein simuliertes Pulsoximeter verwendet wird.

Und es gibt noch mehr!

In Verbindung mit der Software CAE Maestro generiert CAE Aria in Echtzeit Feedback und Berichte zur Reanimation. Die Software erfasst die Handplatzierung, die Rate und Tiefe der Kompressionen, die Entlastung sowie das Verhältnis von Kompression zu Beatmung.

Mit den neurologischen Funktionsmerkmalen üben die Lernenden auch das Erkennen gesundheitlicher Anomalien. CAE SymEyes verändert das Aussehen der Augenlider, der Sklera und der Pupillen von CAE Aria, um das Beobachten von Gesundheitszuständen wie Gelbsucht und geröteten Augen zu ermöglichen. Darüber hinaus simuliert dieser realitätsnahe Patientensimulator Krampfanfälle sowie Schmerzempfindungen aufgrund von sternalem Reiben oder Glukosetests an der Fingerkuppe.

Mit realistischer Gelenkbewegung an Nacken, Schultern, Ellbogen, Hüfte und Knien sind die Trainingsszenarien mit CAE Aria nahezu unbegrenzt. Auch das Geschlecht ist für spezifische Pflegeszenarien zuweisbar.

CAE Aria ist Teil eines breiten Portfolios an Patientensimulatoren, die Schulungsmöglichkeiten für zahlreiche klinische Fachgebiete bieten. Dieses Portfolio umfasst:

  • CAE Apollo, Simulator für präklinische Versorgung und Krankenpflege
  • CAE Ares, Simulator für medizinische Notfälle
  • CAE Juno, Simulator für Fertigkeiten in der Krankenpflege
  • CAE Lucina, Müttersimulator
  • CAE Luna, Neonatologie-Simulator.

Alle diese Patientensimulatoren bauen auf der von CAE modellierten Physiologie auf, um die Reaktionen von Patienten auf medizinische Maßnahmen zu simulieren. Das verschafft mehr Zeit für die Konzentration auf die Lerninhalte anstelle der Ablaufsteuerung.

Diese Option anklicken, um mehr über CAE Aria und die wichtigsten Funktionsmerkmale zu erfahren.

Medienanfragen

Mary Beth Kennedy

Spezialist für kreative Dienstleistungen und Kommunikation

Senden Sie eine E-Mail